03/15/12

Mr. Satellite

Kommunikation ist für jeden Einsatz der Bundeswehr von besonderer Bedeutung. Ohne Kommunikation kann die Truppe vor Ort nicht geführt und bewegt werden, können Ersatzteile nicht in die Einsatzgebiete gelangen und kann die Sicherheit der Soldaten, gerade in den Einsatzgebieten, nicht gewährleistet werden. Insbesondere in Gebieten ohne eine gut ausgebaute Infrastruktur sind Satellitenkommunikationsmittel daher unerlässlich. Durch sie werden in Afghanistan Berge problemlos überwunden und stabile Verbindungen ins Heimatland ermöglicht. Marc Alt arbeitet im Management des IT-Amtes der Bundeswehr für das Satellitenkommunikationsprojekt der Bundeswehr. Er sorgt mit seiner Arbeit dafür, dass den Soldatinnen und Soldaten im Einsatz die Satellitenkommunikationsprodukte zur Verfügung stehen, die sie für ihre Aufgaben benötigen.

Neben handelsüblichen Satellitenhandys werden auch Satellitenterminals eingesetzt, um beispielsweise Büroarbeitsplätze in Afghanistan zu vernetzen: "Diese sind mit zwei oder vier Meter langen Antennen ausgestattet und bringen die entsprechende Netzwerktechnik und Telefontechnik mit." Marc Alt beschafft aber auch spezielle Funkgeräte für Soldatinnen und Soldaten in Spezialeinsätzen: "Die sind mit einer Antenne ausgestattet, die man auffalten kann wie einen Regenschirm und die man binnen weniger Sekunden ohne jede Infrastruktur betreiben kann." Darüber hinaus werden Soldatinnen und Soldaten im mobilen Einsatz - z.B. in Fahrzeugen oder auch zu Fuß - von Alt mit den passenden Satellitenkommunikationsinstrumenten versorgt. Dabei ist es seine Aufgabe, an den Schnittstellen zwischen technischen, wirtschaftlichen und juristischen Überlegungen und ausgerichtet am Bedarf der Soldatinnen und Soldaten, dafür zu sorgen, dass diese genau das Produkt bekommen, das sie benötigen. Alt legt die speziellen Anforderungen an das jeweilige Satellitenprodukt fest und wählt die Firma aus, die dieses Produkt liefern kann. Er führt die Abnahme und Kontrolle sowie die begleitenden Beratung beim Endnutzer des Satellitenproduktes durch. "Für jeden Einsatz braucht man das richtige Satellitenfunkterminal bzw. Satellitenfunkgerät. Nur so kann die Bundeswehr die Kommunikation zwischen Deutschland und den Einsatzländern sicher stellen. Ich leiste meinen Beitrag dazu, indem ich mich bemühe, gute Produkte für den Einsatz zu liefern."

Satellitenspezialist, Marc Alt
Satellitenspezialist, Marc Alt
Satellitenspezialist, Marc Alt
Satellitenspezialist, Marc Alt

Eine Übersicht unserer Drehorte

Weitere Artikel

  • Kampfschwimmer
    Kampfschwimmer
    Hauptbootsmann Thilo Middendorp ist Ausbilder und bereitet Kampfschwimmer gezielt auf mögliche Einsätze vor. Er formt aus vielen Individuen ein...
  • Fregatte Brandenburg
    Fregatte Brandenburg
    Die Fregatte Brandenburg nahm 2014 an der maritimen EU-Mission Atalanta teil und war vier Monate lang das Flaggschiff des multinationales...
  • Künstler in Uniform
    Künstler in Uniform
    Peter Bellmann ist Diplom-Orchestermusiker und Hauptfeldwebel beim Stabsmusikkorps der Bundeswehr. Er gibt Einblick in seinen kreativen Beruf und...
  • Der Triathlet
    Der Triathlet
    Maik Petzold ist Mitglied der Sportfördergruppe der Bundewehr und im Dienstgrad eines Hauptfeldwebels. Triathlon ist für ihn kein Beruf, sondern eher...
  • Die Stimme im Radio
    Die Stimme im Radio
    Oberfeldwebel Stefanie Pietsch ist Redakteurin beim Truppenbetreuungssender Radio Andernach. In der Früh- und Regionalsendung „Guten Morgen...
  • Geschützführer
    Geschützführer
    Obermaat Stefan Rittel ist Geschützführer auf der Fregatte "Bremen". Er ist für alle Waffen an Bord der Bremen zuständig und nimmt daneben weitere...
  • Verena Krause
    Verena Krause
    Obergefreiter Verena Krause hat die Seile an Deck fest im Griff. Sie ist eine von 200 Soldaten auf der „Niedersachen“ und absolviert für 11 Monate...
  • Zugtruppführer
    Zugtruppführer
    27 Jahre alt, Gebirgsjäger und für die ISAF zum zweiten Mal in Afghanistan im Einsatz: Oberfeldwebel Moritz H. In seinem Infanteriezug ist er so...
  • Für mehr Schutz und Sicherheit der Soldaten
    Für mehr Schutz und Sicherheit der Soldaten
    Die Wehrtechnische Dienststelle 52 beschäftigt sich vorrangig mit dem Thema „Schutz" - Schutz für Mensch und Material. Als einzige Dienststelle in...
  • Pünktlich und sicher durch Berlin
    Pünktlich und sicher durch Berlin
    Hauptfeldwebel Nadine Lässig ist Eskortenspitzenfahrerin bei den Feldjägern und in der Julius-Leber-Kaserne im Norden Berlins stationiert....
  • Ohne Zivile geht nichts
    Ohne Zivile geht nichts
    Meist stehen nicht die zivilen Angestellten und Beamten der Bundeswehr im Blickpunkt der Öffentlichkeit, sondern die Soldaten. Doch es sind gerade...
  • Das Ladungsteam
    Das Ladungsteam
    Hoch konzentriert steht Hauptgefreiter Philipp Cramer auf einer Palette im Hangar in Wunstorf bei Hannover. Auf den Zentimeter genau muss er seinen...
  • CIMIC
    CIMIC
    Mit der Teilnahme an der Übung „Joint Cooperation 13“ bereitet sich Oberleutnant zur See Hilko Geiken auf seinen anstehenden Auslandseinsatz für...
  • Audio Branding
    Audio Branding
    Im Jahr 2011 entsteht die Idee den Bekanntheitsgrad und vor allem den Wiedererkennungswert der Bundeswehr und ihres Claims „Wir. Dienen....
  • Objektmanagerin
    Objektmanagerin
    Konstanze Genseke ist Diplom - Verwaltungswirtin und seit vier Jahren Objektmanagerin des Truppenübungsplatzes Klietz.
  • Jugendoffizier
    Jugendoffizier
    Sie erläutert dem interessierten Bürger die Sicherheitspolitik der Bundesrepublik Deutschland. Dabei informiert sie in Seminaren, Vorträgen und...
Strausberg
15.03.2012
RSS Icon
Slideshare Icon
zum Facebookauftritt der Bundeswehr
zum Youtube Kanal von Wir.Dienen.Deutschland
zu Flickr
Bundeswehr Icon