02/13/12

Partner auf vier Pfoten

Hauptfeldwebel Michael Eiteneuer hat einen tierisch guten Partner. Vor „Bitou“ ist kein Sprengstoff sicher. Seine Nase ist wesentlich empfindlicher als die eines Menschen. Der belgische Schäferhund kann bis zu 300mal in der Minute atmen, sodass seine rund 220 Millionen Riechzellen ständig mit neuen Geruchspartikeln versorgt werden. Im Vergleich zum Menschen hat er somit ein einmillionmal besseres Riechvermögen. Darüber hinaus können Hunde selektiv riechen, was sie dazu befähigt, auch unter schwersten Bedingungen beispielsweise Sprengstoffe oder Drogen aufzuspüren. Diese besonderen Fähigkeiten macht sich auch Diensthundeführer Michael Eiteneuer zunutze und trainiert täglich mit Bitou, um ihn für die Erkennung zahlreicher Sprengstoffarten auszubilden. „Bitou ist sehr lernfähig, es ist überhaupt kein Problem, ihn auf neue Sprengstoffe zu konditionieren,“ so Eiteneuer.

Eingesetzt wird das Team beispielsweise an Veranstaltungsorten, um mögliche Anschläge zu verhindern, beim Abspüren von Gepäckstücken oder auch bei Fahrzeugkontrollen. Für diese speziellen Aufgaben eigenen sich nur bestimmte Hunderassen. „Wir können nur Hunderassen ausbilden, die über einen belastbaren Spiel- und Beutetrieb verfügen, weil dieser für die Arbeit entscheidend ist. Für den Hund ist das Suchen und Auffinden von Sprengstoffen ein Spiel, und das ist seine Motivation.“

Das Team ist 24 Stunden täglich, an sieben Tagen in der Woche zusammen. „Ich bin an 365 Tagen im Jahr für die Pflege, Versorgung und Ausbildung meines Diensthundes verantwortlich.“ Dazu gehört unter anderem die tägliche Kontrolle auf Krankheiten sowie das Ausbürsten des Hundefells. Da eine gute Kondition wichtig ist für die tägliche Arbeit - von Hund und Hundeführer - im In- und Ausland, wird täglich trainiert. Gemeinsam waren sie schon in diversen Auslandseinsätzen: in Bosnien-Herzegowina, in Afghanistan und im Kosovo.

Für Feldjäger Michael Eiteneuer hat sich durch die Ausbildung zum Diensthundeführer ein großer Traum erfüllt. „Für mich gibt es nichts Erfüllenderes als jeden Tag mit meinem Diensthund zu arbeiten, zu sehen, wo er besser werden kann oder besser gesagt, wo wir im Team besser werden können. Die Hundeausbildung ist eine sehr interessante, komplexe, fordernde und wahnsinnig abwechslungsreiche Tätigkeit. Ich kann mir keinen besseren Arbeitsplatz vorstellen.“

Diensthundeführer, Eiteneuer
Diensthundeführer, Eiteneuer
Diensthundeführer, Eiteneuer
Diensthundeführer, Eiteneuer

Eine Übersicht unserer Drehorte

Weitere Artikel

  • Kampfschwimmer
    Kampfschwimmer
    Hauptbootsmann Thilo Middendorp ist Ausbilder und bereitet Kampfschwimmer gezielt auf mögliche Einsätze vor. Er formt aus vielen Individuen ein...
  • Fregatte Brandenburg
    Fregatte Brandenburg
    Die Fregatte Brandenburg nahm 2014 an der maritimen EU-Mission Atalanta teil und war vier Monate lang das Flaggschiff des multinationales...
  • Künstler in Uniform
    Künstler in Uniform
    Peter Bellmann ist Diplom-Orchestermusiker und Hauptfeldwebel beim Stabsmusikkorps der Bundeswehr. Er gibt Einblick in seinen kreativen Beruf und...
  • Der Triathlet
    Der Triathlet
    Maik Petzold ist Mitglied der Sportfördergruppe der Bundewehr und im Dienstgrad eines Hauptfeldwebels. Triathlon ist für ihn kein Beruf, sondern eher...
  • Die Stimme im Radio
    Die Stimme im Radio
    Oberfeldwebel Stefanie Pietsch ist Redakteurin beim Truppenbetreuungssender Radio Andernach. In der Früh- und Regionalsendung „Guten Morgen...
  • Geschützführer
    Geschützführer
    Obermaat Stefan Rittel ist Geschützführer auf der Fregatte "Bremen". Er ist für alle Waffen an Bord der Bremen zuständig und nimmt daneben weitere...
  • Verena Krause
    Verena Krause
    Obergefreiter Verena Krause hat die Seile an Deck fest im Griff. Sie ist eine von 200 Soldaten auf der „Niedersachen“ und absolviert für 11 Monate...
  • Zugtruppführer
    Zugtruppführer
    27 Jahre alt, Gebirgsjäger und für die ISAF zum zweiten Mal in Afghanistan im Einsatz: Oberfeldwebel Moritz H. In seinem Infanteriezug ist er so...
  • Für mehr Schutz und Sicherheit der Soldaten
    Für mehr Schutz und Sicherheit der Soldaten
    Die Wehrtechnische Dienststelle 52 beschäftigt sich vorrangig mit dem Thema „Schutz" - Schutz für Mensch und Material. Als einzige Dienststelle in...
  • Pünktlich und sicher durch Berlin
    Pünktlich und sicher durch Berlin
    Hauptfeldwebel Nadine Lässig ist Eskortenspitzenfahrerin bei den Feldjägern und in der Julius-Leber-Kaserne im Norden Berlins stationiert....
  • Ohne Zivile geht nichts
    Ohne Zivile geht nichts
    Meist stehen nicht die zivilen Angestellten und Beamten der Bundeswehr im Blickpunkt der Öffentlichkeit, sondern die Soldaten. Doch es sind gerade...
  • Das Ladungsteam
    Das Ladungsteam
    Hoch konzentriert steht Hauptgefreiter Philipp Cramer auf einer Palette im Hangar in Wunstorf bei Hannover. Auf den Zentimeter genau muss er seinen...
  • CIMIC
    CIMIC
    Mit der Teilnahme an der Übung „Joint Cooperation 13“ bereitet sich Oberleutnant zur See Hilko Geiken auf seinen anstehenden Auslandseinsatz für...
  • Audio Branding
    Audio Branding
    Im Jahr 2011 entsteht die Idee den Bekanntheitsgrad und vor allem den Wiedererkennungswert der Bundeswehr und ihres Claims „Wir. Dienen....
  • Objektmanagerin
    Objektmanagerin
    Konstanze Genseke ist Diplom - Verwaltungswirtin und seit vier Jahren Objektmanagerin des Truppenübungsplatzes Klietz.
  • Jugendoffizier
    Jugendoffizier
    Sie erläutert dem interessierten Bürger die Sicherheitspolitik der Bundesrepublik Deutschland. Dabei informiert sie in Seminaren, Vorträgen und...
Strausberg
13.02.2012
RSS Icon
Slideshare Icon
zum Facebookauftritt der Bundeswehr
zum Youtube Kanal von Wir.Dienen.Deutschland
zu Flickr
Bundeswehr Icon